Projekte

DOPPELGÄNGERIN GESUCHT

Project details

Technik

99 DIN A3 Plakate und sehr viele Flyer

Entstehungsjahr

2014

Category

Projekte

»Drei Personen, die mir unterschiedlich nah stehen (meine Schwiegermutter, eine Mitstudentin und ein Bekannter) wurden von mir zu 3 Phantombildzeichnern des LKA geschickt.
Die Phantombildzeichner haben mich vorher nicht gesehen und die Personen waren lediglich über den Zeitaufwand unterrichtet. Sie wurden dann vor Ort aufgefordert, eine Personenbeschreibung von mir abzugeben. Die 3 entstandenen Phantomzeichnungen sollen zur »Fahndung« nach mir ähnelnden Personen genutzt werden.
Im Idealfall findet sich eine Doppelgängerin.
Sollten Sie einem dieser Portraits ähneln, bzw. jemanden kennen, der diesen ähnelt, bitte ich Sie, mich bei meiner Suche nach meiner Doppelgängerin zu unterstützen und mich umgehend zu kontaktieren.
Vielen Dank.«

Ausstellung baywatch, Düsseldorf

Die Arbeit von Shakti Paqué bei dem Austauschprojekt in Reisholz beruht auf ihrer Abwesenheit – oder auch nicht?
Eine Doppelgängerin, ausgestattet mit einem Bauchladen, verteilt drei verschiedene Flugzettel an die Ausstellungsgäste mit der Aufforderung, sich an der Suche nach ihrer Doppelgängerin zu beteiligen.
Die daraus resultierenden Gespräche werden aufgezeichnet.
Auf den Flugblättern sind drei Phantombilder abgebildet, die im Vorfeld von 3 Phantombildzeichnern des LKA Saarbrücken nach Zeugenaussagen angefertigt wurden.
Die Zeugen hatten unvorbereitet eine Personenbeschreibung von Shakti Paqué abgegeben.
Parallel wird die Suche durch Plakate intensiviert.
Nach einer Vertretung wurde in Online-Kleinanzeigenmärkten und über Facebook gesucht.
In einem persönlichen Vorstellungsgespräch vor Ort wurde die passende Person ausgewählt und auf ihre Rolle vorbereitet. Sie erhält 8,50 € als Stundenlohn.

Share on
Previous

BRIEFWECHSEL

Next

LEKTION 8 (Für Fortgeschrittene)